Einladung


“Wir heiraten!” Der Termin steht, Loaction und Essen sind ausgesucht und auch nach einem Kleid habt ihr schon gesehen? Dann schnell raus mit den Einladungen. Auch wenn der Termin schon einigen bekannt ist, so eine schöne, liebevoll gestaltete Einladung macht euren Hochzeitstermin richtig offiziell. Und auch die Gäste planen euren Termin mit Erhalt der Einladung fest ein, insbesondere dann, wenn keine Save the Date Karte versendet wurde. Berücksichtigt die Einladung also frühzeitig in den Hochzeitsvorbereitungen, damit keine Urlaubsplanungen oder andere wichtige Termine bei euren Gästen zuvor kommen.

Wie schon im Artikel “Papeterie” erwähnt, gibt es verschiedene Möglichkeiten, die klassische Einladungskarte zu gestalten. Ob selbstgedruckt, gebastelt, online gestaltet oder fertig gekauft – bei allen Karten könnt ihr eure persönliche Note einbringen. Alternativen dazu gibt es auch. Z.B. könntet ihr schon eine Tüte Reis mit verschicken. Oder ihr sprecht eure Einladung in einem Video aus.
Ob ihr Fotos von euch einfügt, euer eigenes Logo erstellt, klassische Symbole verwendet oder einfach nur eine ganz schlichte Karte möchtet – wie immer gilt: es ist eure Hochzeit und macht das, was euch gefällt und zu euch passt.

Wie ihr sie auch gestaltet, beinhalten sollte die Einladung Datum, Uhrzeit und Ort der Trauung sowie der anschließenden Feier. Für alle nicht ortskundigen ist die genaue Adresse sehr von Vorteil. Vielleicht sind einige verhindert, zur Trauung zu kommen, möchten aber gerne zur Feier nachkommen. Dann brauchen sie natürlich auch die Adresse, ohne am Tag nochmal anrufen zu müssen.

Ein Satz zu eurem Geschenkewunsch sollte auch in die Einladung. Das muss euch nicht unangehem sein. Es erleichtert allen Schenkenden die Entscheidung und spart das Nachfragen bei euch. (Siehe hierzu auch “Die Wunschliste”).

Ebenso kann man ein Rückmeldedatum aufnehmen. Allerdings nutzt dies nicht jeder, meisstens nur die, die absagen müssen. Keine Scheu also, einfach nochmal nachzufragen. Denn für viele ist es selbstverständlich, bei eurer Hochzeit dabei zu sein.

Solltet ihr Gäste einladen, die eine weitere Anreise haben, könnt ihr Hinweise zu Unterkünften, Anreise, etc. in die Einladung aufnehmen. Alternativ könnt ihr denen auch ein separates Infoblatt beilegen (passend zur Gestaltung der Papeterie) oder auf Eure Hochzeitswebsite verweisen, wenn ihr eine habt.

Die Antwortkarte ist eine gute Möglichkeit, Bedürfnisse der Gäste abzufragen, besonders wenn ihr einige nicht so gut kennt (Arbeitskollegen, Partner von Gästen). So könnt ihr Hotelbedarf, Shuttlebedarf, Allergien bzgl. des Essens, etc. in Erfahrung bringen. Legt einfach eine kleine Karte der Einladung bei, auf der entsprechendes angekreuzt oder eingetragen werden kann und bittet um Rücksendung. Erleichtert es den Gästen und frankiert sie bereits. Dies ist natürlich eine aufwendige Sache, kann aber gerade bei größeren Feiern helfen.

Möchtet ihr eine Mottoparty feiern oder legt ihr Wert auf einen bestimmten Dresscode, dann nutz auch hier die Einladung, dies mitzuteilen.

Schreibt am besten eure Kontaktdaten mit auf (Telefon, Email), damit euch alle bei Fragen erreichen können.

Und besonders persönlich wird die Einladung, wenn ihr sie eigenhändig unterschreibt.

Noch ein schönes Kuvert dazu und ab in die Post – hier gibt es übrigens auch die Möglicheit, eine individuelle Briefmarke zu erstellen (www.post-individuell.de). Das gestaltet den Postversand etwas persönlicher, wenn ihr die Einladungen nicht selber überreichen könnt.

Welche Idee habt ihr zur Gestaltung eurer Einladung? Was war die ausgefallenste bzw. besonderste Einladung, die ihr einmal erhalten habt? Teilt es mit mir und allen, die noch nach der pervekten Karte suchen.